Schloss Marienburg.

Das Schloss Marienburg befindet sich in der Nähe von Hildesheim auf einem 136 Meter hohen Berg. Es ist gut erhalten und du kannst eine Führung machen, einen Rundgang und eine Pause im Innenhof.

Kurzinformation 

Was gibt es zu sehen?Parken / AnreiseDauer AusflugEssen und TrinkenOrt oder Region
Parkanlage, Schloss, Architektur, BurgParkplatz am Schloss. Keine GebührenSpaziergang, Biergarten und Führung: 3 StundenBiergarten mit Getränken und EssenNiedersachsen

Anfahrt

Du solltest in jedem Fall über die Strasse K 505 fahren. Hier hat man von der Leine aus einen tollen Blick auf die Burg. Direkt hinter, bzw. vor der Brücke über die Leine gibt es einen Feldweg. Da kannst du parken und ein paar eindrucksvolle Fotos von dem Schloss auf dem Berg machen.

Der Parkplatz zum Schloss liegt oben auf dem Berg und kostet keine Gebühren. Von hier aus kannst du direkt zur Burg gehen. Das sind nur wenige Schritte. Oder du machst vorher den Rundgang, den ich weiter unten beschreibe. Ich empfehle zuerst den Rundgang und danach die Pause im Biergarten.

Rundgang

Bevor wir in das Schloss gehen, machen wir einen kleinen Spaziergang um die Außenanlagen. Der Weg ist manchmal recht schmal, aber gut begehbar und bietet an einigen Stellen einen eindrucksvollen Blick auf das Schloss.

Die Mauern sind durch NATO-Draht gesichert. Aber wir hatten nicht vor, über die Mauern zu steigen. Der Rundgang dauert maximal 20 Minuten.  

Hunger oder Durst?

Im herrlichen Burginnenhof sind bei schönem Wetter Bänke und Tische aufgebaut. Es herrscht Selbstbedienung. Neben den üblichen Getränken gibt es auch Speisen, die man sich, wenn der Buzzer losgeht abholt. 

Bei schlechtem Wetter kann man auch im Restaurant Platz nehmen. Wir waren allerdings bisher immer nur draußen. Gegessen haben wir nichts. Ich kann deshalb über die Qualität nichts sagen. Die Preise sahen normal aus.

Führungen im Schloss

Führungen finden regelmäßig statt. Auf einer Tafel am Eingang sind die Uhrzeiten vermerkt. Du kannst sie aber auch im Internet nachlesen (Link siehe weiter unten). Die Führung dauert ungefähr eine Stunde der Rundgang geht durch die verschiedenen Zimmer – insgesamt gibt es 130 davon! 

Nicht Bestandteil der Führung ist die Besteigung des Turmes. Dauer ungefähr 30 Minuten und 160 Treppenstufen.

Etwas aus der Geschichte

2005 gab es dort eine große Versteigerung des Auktionshauses Sotheby’s. 20.000 Kunstgegenstände suchten einen neuen Eigentümer. Wir haben damals den Katalog gekauft, allerdings nichts von den königlichen Gegenständen. Da waren drei Bücher vollgepackt mit Verkaufsgegenständen, von der Armbrust bis zum Ölgemälde.

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Anfahrt

Links und mehr Informationen:

Privacy Preference Center