Erdölmuseum in Wietze

Erdölförderung in Deutschland. Hier findest du sehr interessante Ausstellungen.

Ein Erdölmuseum in Norddeutschland. Noch nie gehört? Wo befinden sich die ältesten Erdölfelder in Mitteleuropa? Genau, in Wietze am Rande der Lüneburger Heide. Schon Mitte des 17. Jahrhunderts wurde hier Erdöl gefunden. Nach einer der ersten Erdölbohrungen weltweit begann um 1900 die industrielle Förderung. Mit dieser Zeit und den Spuren der Erdölförderung befasst sich das deutsche Erdölmuseum Wietze.

Auf dem Freigelände stehen viele unterschiedliche Förderanlagen und Fahrzeuge. Die Ausstellung im Inneren des Museums zeigt und informiert über viele Aspekte des Erdöls.

Gerne nehme ich an der Blogparade von DieReiseEule teil. Thema ist: Mein liebstes Museum in Deutschland.

Foto

Die Förderanlagen

Icon

Führungen und Informationen im Erdölmuseum

Icon

Im Erdölmuseum finden Führungen statt, die ungefähr 1,5 Stunden dauern. Einen Audioguide kann man sich ausleihen. Für den Besuch des Erdölmuseums solltest du ein bis zwei Stunden einplanen, um die zahlreichen Infotafeln zu lesen.

Bei Regen ist der Besuch des Freigeländes zwar nicht so schön, aber in dem Innenbereich gibt es viel zu sehen. Es wird ein Film gezeigt, viele Ausstellungsstücke und Infostafeln berichten über das Thema Erdöl. Im oberen Bereich gibt es eine Ausstellung. Insgesamt eine runde Sache.

Erdölmuseum und die Ausstellungsstücke

Auf dem Freigelände des Erdölmuseums steht ungefähr in der Mitte eine hohe Bohranlage. Fahrzeuge, Erdölfässer und Gebäude machen den Rundgang zu einem Erlebnis.

Es ist nichts Alltägliches, was es hier zu sehen gibt. Wir kennen zwar die Produkte, die den Rohstoff Erdöl benötigen, aber die Maschinen und Anlagen von früher wirken sehr exotisch.

Karte, Anfahrt und interessante Links

Icon

Das Erdölmuseum ist am einfachsten mit dem Auto zu erreichen. Von der A7 sind es ungefähr 20 Minuten Fahrt. Das Thema Erdöl ist wohl nicht so interessant. Bei unseren Besuchen war relativ wenig los. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro.

Homepage Erdölmuseum

Veranstaltungen, Informationen, Museumsverein


Interessante Beiträge zu dem Thema

Industrie und Technik


Karte Erdölmuseum


Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Fotos aus dem Erdölmuseum

Icon

Interessante Artikel zum Thema: Museen, Industrie, Technik

Icon
Kategorie - Foto

Häfen in Hannover. Die vier Binnenhäfen in Hannover

Häfen in Hannover. Wer hätte das gedacht. Es gibt vier größere Binnenhäfen in Hannover. Lindener Hafen, Nordhafen, Misburger Hafen und den ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Straßenbahnmuseum Hannover. Alte Bahnen, die begeistern

Im Straßenbahnmuseum Hannover sind viele der Bahnen fahrtüchtig. Du kannst eine Rundfahrt unternehmen und viele von innen ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Derneburg - Seen, Schloss, Pyramide - Laves Kulturpfad

In Derneburg findest du einen Berg, einen Tempel, eine Pyramide, ein Schloss und viel Seen und Kultur. Ideal für einen Ausflug. Derneburg ist eines ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Fagus Werk in Alfeld - Besichtigung des UNESCO Welterbe

Das Fagus Werk in Alfeld gehört zum UNESCO Welterbe. Es kann besichtigt werden. Meine Tipps und Fotos zum Besuch des ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Mühlenmuseum in Gifhorn - sehenswerte Mühlen, Freigelände

Das Mühlenmuseum in Gifhorn liegt am Stadtrand. Zu sehen sind 14 Mühlen aus unterschiedlichen Ländern. Du solltest den halben Tag ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Nordhafen Hannover - Binnenhäfen in Hannover

Der Nordhafen liegt am Mittellandkanal in Hannover. Am anderen Ufer des Kanals führt ein Spazierweg entlang. Der Kontrast: Industrie und ...

Weiter lesen ..

Deine Meinung

Ich würde mich freuen, wenn du einen Kommentar schreibst. Was hat dir gefallen, was nicht. Was fehlt dir und was würdest du gerne wissen.

Kommentar schreiben (hier klicken)

(c) 2022 - PixelWo.de