Ausflugsziel Hannover

Hannover Altstadt

Die Altstadt Hannover, direkt am Zentrum gelegen, wird dominiert von der Marktkirche. Rund um die Marktkirche sind alte Fachwerkhäuser, in denen zum Teil kleine Läden sind. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Es gibt viele Restaurants und Kneipen. Von hier ist es auch nicht weit zum Flohmarkt (Samstags), zum Rathaus und zum Maschsee. 

Newsletter Anmeldung: Immer die neuesten Infos bekommen. Einfach E-Mail-Adresse eintragen.
Mehr Infos zum Newsletter und Datenschutz.


Mittendrin

Kramerstrasse - mitten in der Altstadt Hannover

Das Zentrum der Altstadt ist meiner Meinung nach die Kramerstrasse. Sie führt von der Marktkirche, am Historischen Museum vorbei, bis zur Leine. Jetzt denke bitte nicht, das ist ein weiter Spaziergang. Nein, die Kramerstrasse ist recht kurz. Im Krieg sind große Teile von Hannover und 90% der Altstadt durch Luftangriffe zerstört worden. Das meiste, was du hier findest, ist nicht sehr alt. Trotzdem hat man das Gefühl in dem älteren Teil von Hannover zu sein. Dazu gibt es viele Lokale und Unterhaltung. 

Kultur

Ballhof und Theater

Mitten in der Altstadt von Hannover findest du den Ballhof. Das Gebäude gehört zum Niedersächsischen Staatstheater und es finden dort, wer hätte das gedacht, Theateraufführungen statt. Der Ballhof ist aber auch ein Platz in der Altstadt, mit Lokalen, die zum Verweilen einladen und Sitzplätzen unter schattigen Bäumen. Da es keine Durchgangsstraßen gibt, lässt es sich hier gut aushalten. Ab und zu finden auch Veranstaltungen unter freiem Himmel statt. Und, natürlich im Winter der Weihnachtsmarkt mit seinen Glühweinständen.

Die Leine

Das Leineufer - am Rand der Altstadt

Am Rand der Altstadt Hannover fließt die Leine. Sie entspringt in Thüringen und mündet nicht allzu weit von Hannover entfernt in die Aller. Samstags findet von 8 Uhr bis 16 Uhr der Flohmarkt statt. Seit über 50 Jahren bieten Händler, aber auch Privatleute gebrauchte und vermeintlich antike Dinge an. Es ist ein buntes Treiben. An den anderen Tagen kannst du in einigen Lokalen, direkt an der Leine, draußen sitzen.

Kürzlich ist die Idee entstanden, eine Welle, auf der gesurft werden kann, in der Leine zu errichten. Das sogenannte Projekt: Leinewelle. Man hat sich hier wohl an der bekannten Eisbachwelle in München orientiert. Mal schauen, ob das was wird. Im Hintergrund siehst du das Neue Rathaus von Hannover.

Rathaus

Das Alte Rathaus in Hannover

Neben der Marktkirche, die die Altstadt dominiert, steht das Alte Rathaus. Hier findest du nicht nur den passenden Rahmen für deine Feier, sondern kannst dich dort auch trauen lassen. Wie so viele Gebäude in Hannover und auch in der Altstadt, wurde das Alte Rathaus  bei Luftangriffen fast völlig zerstört. Die Fassage wurde liebevoll restauriert und ist sehenswert. Es handelt sich um Backsteingotik. Das erinnert mich stark an Lübeck, wo ähnliche Fassaden zu finden sind.

Frage

Seit wann gibt es den Flohmarkt an der Leine?

Den Flohmarkt gibt es seit 1967. Ab 1972 wurde er rund um die Leine, am Hohen Ufer veranstaltet. In den besten Zeiten boten bis zu 1.000 Händler ihre Waren feil.

Newsletter Anmeldung: Immer die neuesten Infos bekommen. Einfach E-Mail-Adresse eintragen.
Mehr Infos zum Newsletter und Datenschutz.


Fotos aus der Altstadt von Hannover



Deine Meinung

Wie gefällt Dir die Altstadt? Hast Du noch weitere Tipps für mich?

Ich freue über einen Kommentar von Dir.

Privacy Preference Center