Natur, Wasser und eine Schleuse

Schlüsselburg – Ausflugsziel an der Weser

Schlüsselburg ist ein Ort an der Weser. Um Schlüsselburg auf der Landkarte zu sehen, musst du bei Google Maps ziemlich weit hineinzoomen. Wenn man es genau nimmt, ist es kein eigenständiges Dorf, sondern ein Ortsteil der Stadt Petershagen. Die Geschichte der Schlüsselburg geht bis in das 14. Jahrhundert zurück. Doch obwohl der Ort nicht groß ist, gibt es doch einiges zu sehen.

Ich meine: Schlüsselburg ist einen Ausflug wert. Ein interessantes Ausflugsziel an der Weser.

Infos über Ausflugsziele und Tipps zum Fotografieren lernen

Wasser und Technik

Die Schlüsselburger Schleuse

Zuerst führt uns der Weg durch den Ort zur Schleuse. Diese ist ungefähr 2 km von Schlüsselburg entfernt. Die Schleuse liegt an einem Kanal, der die Weserschlaufe abkürzt. Von der Brücke aus kannst du die Schleuse im Betrieb sehen. Die Stauhöhe ist beachtlich. Große Binnenschiffe müssen einen beträchtlichen Höhenunterschied überbrücken. Anscheinend fahren hier einige Schiffe, so dass du nicht lange auf das Ereignis warten musst. Zur Not tut es ja auch eine kleine Motorjacht.

Neben der Schleusenanlage ist ein Weg, der am Kanal entlang führt. Hier kreisen die Möwen in der Luft und auf dem Deich fühlst du dich fast wie an der Nordsee. Große Windräder am anderen Ufer drehen sich im Wind. Schon recht eindrucksvoll aus der Nähe betrachtet.

Frage

Wieviel Einwohner hat Schlüsselburg eigentlich?

Schlüsselburg ist wie gesagt ein Ortsteil von Petershagen und hat etwas über 500 Einwohner. Das ist wohl auch der Grund, dass wir bei unserem Ausflug keine Restaurants oder Gaststätten gesehen haben.

Fachwerk und alte Häuser

Das Scheunenviertel in Schlüsselburg

Von der Schleuse aus geht es zurück in Richtung Schlüsselburg. Am Ortseingang findest du das alte Scheunenviertel. Leicht zu erkennen an den tollen alten Fachwerkhäusern. Es heißt, dass die Schlüsselburger ihre Ernte und die Geräte wegen des Hochwassers an der Weser außerhalb des Ortes gelagert haben. Heute sind die Häuser denkmalgeschützt. Zu Recht, wie ich finde. Du kannst zwischen den heute noch genutzten 26 Scheunen schlendern und die Fachwerkhäuser aus der Nähe anschauen.

Wenn du Glück hast, steht im Scheunenviertel die rote WandelBAR, die einiges an Essbaren und natürlich auch Getränke für die hungrigen und durstigen Ausflügler bereit hält. Wir haben ein paar heiße Waffeln mit Puderzucker gegessen und ich muss gestehen, sie waren sehr lecker.

Schlüsselburg Scheunenviertel, WandelBAR
Kultur

Kirche und Burg. Und oben drauf ein Storchennest

Wie es sich gehört, stehen mitten im Dorf die Burg und die Kirche. Unter Burg stellst du dir vielleicht etwas mit Türmen und Wehrmauern vor. Das ist hier nicht der Fall. Es ist mehr ein ansehnliches Herrenhaus mit einer nicht ganz so großen Parkanlage.

Oben, auf der höchsten Stelle der Burg kannst du das Storchennest sehen, das es seit 1935 geben soll. Als wir dort waren, standen in dem Nest zwei Störche. Ihre Jungen waren gerade flügge geworden und lungerten auf der Grünfläche herum. Ich hatte den Eindruck, sie langweilen sich. Aber vielleicht haben sie auch nur genossen, dass ihre Eltern nicht dabei waren. Empfehlen kann ich einen Weg direkt an der Wiese der Burganlage entlang. Eine schöne Baumallee führt in die Landschaft. Von hier hast du einen tollen Ausblick auf Schlüsselburg.

Direkt neben der Burg ist die Pfarrkirche. Schwierig zu fotografieren, da an der einen Seite die Hauptstraße vorbei führt und an der anderen eine Mauer steht.

Kloster und Klosteranlage

Ausflug ins Kloster Loccum

Für einen Tagesausflug reicht Schlüsselburg vielleicht nicht ganz. Aber in der Nähe befindet sich das Kloster Loccum, das du besuchen kannst. Die große Klosteranlage dominiert diesen Ort. Die eindrucksvolle Klosterkirche wurde vor kurzem saniert. Sehenswert ist auch die mächtige Orgel. Durch eine Seitentür gelangst du in den, für ein Kloster, charakteristischen Kreuzgang. Einige Räume sind zugänglich und du kannst die Luft aus dem 13. Jahrhundert schnuppern. Na ja, nicht ganz. Es wurde zwischendurch gelüftet.

Eher unrühmlich sind die 54 belegten Hexenprozesse, die im Stiftsgebiet Loccum belegt sind. Aber das ist eine andere Geschichte. Sehr schön ist die Klosteranlage mit Bänken zum Verweilen.

Meine 7 liebsten Fotos von Schlüsselburg und Loccum

(außer diejenigen, die schon im Beitrag sind)

Ausflugsziele in der Nähe:

Steinhuder Meer
Neustadt am Rübenberge

Weitere Links:

WandelBAR (Essen und Trinken im Scheunenviertel)
Kloster Loccum (Öffnungszeiten)
Petershagen (Infos zur Stadt)

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Deine Meinung

Was ist dein liebstes Ausflugsziel an der Weser?

Ich freue über einen Kommentar von Dir.