Mühlenmuseum in Gifhorn. 

Das Mühlenmuseum in Gifhorn liegt am Stadtrand. Zu sehen sind 14 Mühlen aus unterschiedlichen Ländern. Der Eintritt pro Person beträgt ca. 12 Euro. Der Parkplatz ist ohne Gebühr und direkt am Freigelände. Das Gelände ist ungefähr 15 Hektar groß. Du solltest dir für den Besuch einen halben Tag Zeit nehmen. Achtung: die russisch-orthodoxe Holzkirche auf dem Gelände kostet zusätzliche Eintrittsgebühr.

Kurzinformation für Fotografen. Mehr …

FotomotiveEmpfohlene
Zeit
Empfohlene
Fotoausrüstung
s/w MotiveOrt oder Region
Architektur, LandschaftGanztagsWeitwinkel, Normal, Innenaufnahmen lichtstarkes ObjektivMühlenGifhorn

Rundgang

Für den Rundgang durch das Freigeländer solltest du zwei bis drei Stunden einplanen. Viele der Mühlen kannst du von innen anschauen oder sogar die Stufen zu den höheren Etagen hinauf gehen. 

Große Karte anschauen

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Es gibt auf dem Freigelände neben den Windmühlen eine große Ausstellungshalle mit Modellen aus aller Welt. Für die Rast zwischendurch stehen auf dem Gelände des Museums drei Fachwerkhäuser im Niedersachsenstil. In dem  “Backhaus” finden 250 Gäste Platz und du kannst hier etwas essen und trinken.

Links daneben befindet sich das “Brothaus”. Hier werden nach alter Tradition und Rezept verschiedene Sorten Brot gebacken. Lecker!

Aber auch draußen sind Tische aufgebaut und du hast einen schönen Blick auf die Mühlen.

Fotogalerie

Mühlenmuseum Gifhorn - Karte
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL