RAW Bildbearbeitung leicht gemacht

Was macht man, wenn das Foto unansehnlich wirkt, aber trotzdem ein schönes Motiv ist?

Was kann man bei der Bildbearbeitung verändern oder gar in einem anderen Licht erscheinen lassen? Diese Fragen stellt Thomas vom Reise-Fotografie Blog und ruft dazu auf, sein Foto zu bearbeiten.

as ist der Start einer Foto-Challenge, bei der jeder Blogger sein Bestes gibt und das letzte Quäntchen Licht und Kontrast aus dem Foto heraus presst. Ich zeige dir, wie du das Foto einfach und schnell verbessern kannst.

Foto

Das Originalfoto

Icon

Die Ausgangslage

Was fällt mir bei dem Foto auf?

Das Foto ist im RAW Format, was schon einmal sehr gut ist. Warum du in diesem Format fotografieren solltest, was die Vor- und Nachteile sind, habe ich in einem anderen Beitrag beschrieben.

Es ist also kein Problem, dass das Foto so dunkel erscheint. Wichtig ist, dass keine Tiefen oder Lichter verloren gegangen sind. Das ist hier nicht der Fall. Es lässt sich also einiges damit anstellen.

Ich zeige dir meine Bearbeitungsschritte mit Lightroom. Du kannst auch ein anderes Programm verwenden, die Bedienung wird ähnlich sein.

Die RAW Fotobearbeitung im Detail

Icon

Schritt 1

RAW Bildbearbeitung: Tiefen und Lichter

Der erste Schritt bei der RAW Entwicklung ist es, die Tiefen und Lichter anzupassen. In fast allen Fällen erhöht man die Tiefen und verringert den Wert für die Lichter. Nun sieht das Ganze schon etwas ansehnlicher aus.

Betrachten wir nun das Foto genauer! Was möchte ich noch verbessern?

1. Der rote Punkt, der Mann mit der Jacke stört. Der muss aus dem Foto verschwinden.

2. Der Himmel könnte einen kleinen Blaustich vertragen. Er sollte auch ein wenig dramatischer wirken.

3. Die Burg möchte ich heller darstellen und in den Mittelpunkt rücken.

4. Die Fläche im Vordergrund ist mir zu dominant, die werde ich verkleinern


Schneiden und Bildaufbau

Das Foto wird als erstes beschnitten. Besonders die Fläche im Vordergrund wird verkleinert. Dann achte ich darauf, dass die Bildkomposition ausgewogen ist und die Burg in den nächsten Schritten prominent hervorgehoben werden kann. Mit dem Reparaturwerkzeug lasse ich die rote Jacke verschwinden.

Licht für die Burg

Mit dem Radialfilter von Lightroom helle ich die Burg auf. Einfach etwas mehr Belichtung hinein bringen. Das geht auch mit anderen Werkzeugen. Wichtig ist, dass die Burg heller und strahlender wird. Nun noch etwas Struktur und Schärfe für die Burg. Fast fertig.

RAW Bildbearbeitung Schritt 2

RAW Bildbearbeitung Schritt 2

RAW Bildbearbeitung Schritt 2

RAW Bildbearbeitung Schritt 3

Das Ergebnis der RAW Entwicklung

Icon

Noch schnell einen Verlaufsfilter für den Himmel mit etwas Blau und mehr Kontrast. Eine leichte Vignette. Fertig. So schaut das Foto aus.

Ergebnis der RAW Entwicklung

Interessante Artikel zum Thema: Fotobearbeitung

Icon
Kategorie - Foto

Fotobearbeitung - Das solltest du beachten

Fotobearbeitung. Die wichtigsten Grundlagen. Kostenlose Bildbearbeitungssoftware. Alternativen zu Lightroom und ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Texturen in der Fotografie. Wie einsetzen und wie machen

Texturen selbstgemacht. Ich zeige, wie du Texturen fotografierst, worauf du achten solltest und wie du Fotos mit interessanten Effekten ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Colorkey Fotos. Schwarz / Weiß mit ein wenig Farbe

Colorkey Fotos sind schwarz / weiß Fotos mit ein wenig Farbe bei einzelnen Details. Ich erkläre kurz die Technik und zeige ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Sensorflecken mit Lightroom erkennen und entfernen

Sensorflecken erkennen und entfernen. Mit Lightroom ist das schnell gemacht. Eine kleine Anleitung, wie du die Flecken erkennst und ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

Infrarotbilder durch Fotobearbeitung. Schnell und einfach.

Für Infrarotbilder musst du nicht unbedingt einen entsprechenden Kamarafilter kaufen. Du kannst das auch durch eine kreative Fotobearbeitung ...

Weiter lesen ..

Kategorie - Foto

RAW Fotos bearbeiten - 5 Vor- und Nachteile gegenüber JPG

5 Vor- und Nachteile, RAW Fotos zu bearbeiten und warum du das Format verwenden solltest. Meine Empfehlung: Nutze die ...

Weiter lesen ..

Deine Meinung

Ich würde mich freuen, wenn du einen Kommentar schreibst. Was hat dir gefallen, was nicht. Was fehlt dir und was würdest du gerne wissen.

Kommentar schreiben (hier klicken)

Kommentare


Thomas

vor 3 Jahren

Hallo Burkhard,
jetzt nach dem Urlaub – Danke für die tolle Bearbeitung, diesen Beitrag und die Teilnahme an der Challenge.
LG Thomas


(c) 2022 - PixelWo.de