Colorkey Fotos - ein Hauch von Farbe

Colorkey Sittingaround

Im allgemeinen Sprachgebrauch verstehen wir unter Colorkey-Fotos ein Schwarz-Weiß-Foto, das aus einem Farbfoto entstanden ist. Dabei zeigt es ein mehr oder weniger großes Detail in Farbe. Du benötigst also eine App oder Software zur Fotobearbeitung.

Wie erstellt man solch ein Foto?

Das ist eigentlich ganz einfach. Und wie immer gibt es viele Möglichkeiten, je nach Bearbeitungsprogramm.

Im ersten Schritt wandelt man sein Foto in ein s/w-Foto um. Das Original behalten wir natürlich. Am einfachsten ist es, mit Ebenen zu arbeiten. Auf der unteren Ebene ist das Farbfoto, darüber liegt die s/w-Umwandlung. Dann kann man mit einem Radierer das, was farbig durchscheinen soll wegradieren. Ich mache es meist etwas anders. Ich erstelle eine Ebenenmaske zu der s/w-Ebene und nehme einen entsprechenden Pinsel (schwarz). Mit dem male ich die farbigen Flächen frei. Dadurch erreiche ich den gleichen Effekt.

Colorkey-Fotos sind natürlich Geschmackssache. Ich finde die aber am schönsten, bei denen wirklich nur ein kleiner Teil farbig ist und zu dem das Auge geführt werden soll. Hier noch einige Beispiele: