Natur und Erlebnis

Wasser-Erlebnispfad – Natur und 14 Erlebnisstationen

Trinkwasser ist wichtig. Das weiß jeder. Und oft macht man sich keine Gedanken darüber. Wo das Trinkwasser herkommt, und andere interessante Dinge erfährst du beim Wasser-Erlebnispfad in Fuhrberg, nicht weit von Hannover entfernt. Ich mag es, wenn der Spaziergang durch die Natur durch interessante Objekte oder Stationen bereichert wird. Darüber hinaus findet man beim Erlebnispfad eine ganze Menge an Informationen zu unserem Trinkwasser. Der Weg führt ungefähr 8 km durch den Mischwald und kann auch gut per Fahrrad erkundet werden.

Infos über Ausflugsziele und Tipps zum Fotografieren lernen

Wegweiser

Keine Angst vor dem Verlaufen im Wald

Acht Kilometer durch den Wald. Das ist eine ganz schöne Strecke. Manch einer denkt sich, wie finde ich den Weg zurück oder verlaufe ich mich? Keine Angst, an jeder größeren Abzweigung findet sich ein Pfeil, der die richtige Wegstrecke zeigt. Bei vielen anderen Wanderwegen übersieht man oft solche Wegweiser, oder sie sind gut versteckt im Unterholz. Hier nicht! Und wie finde ich zurück? Na, ganz einfach, da geht man in die Richtung, aus der der Pfeil zeigt. Logisch. Oder, wie Obelix in seinem Abenteuer „Die große Überfahrt“ sagt: „Das soll logisch sein?“.

Frage

Wieviele Menschen werden aus diesem Wasserschutzgebiet versorgt?

Rund 700.000 Menschen in der Region Hannover werden mit diesem Trinkwasser versorgt. Das Wasserschutzgebiet ist ca. 30.000 Hektar groß und eines der größten zusammenhängenden Wasserschutzgebiete Norddeutschlands.

Kunst am Baum

Bäume und der Wasserstand. Ist das schon Kunst?

Warum 5 Jahre auf die Documenta in Kassel warten? Die Bäume am Rand des Wasser-Erlebnispfads erinnern an begehbare Kunstwerke. Unzählige Bäume sind mit blauen Ringen versehen. Das macht deutlich, dass sich hier unter uns überall Wasser befindet. Eine wirklich beeindruckende Erlebnisstation. Und die Frage: „Ist das schon Kunst“ möchte ich mit „Ja, Kunst und Natur“ beantworten.

Aktion

Den Wald hören

Wer kann sagen, wie sich der Wald anhört? Knacken, Vogelgezwitscher oder einfach nur ein Rauschen? Mit dem überdimensionalen Hörrohr kannst du es am Rande des Wasser-Erlebnispfads selbst überprüfen. Es ist keine Überraschung, wenn ich dir verrate, dass es bei mir hauptsächlich gerauscht hat. Nicht besonders beeindruckend, magst du sagen, aber ich finde es toll, wenn es bei einem Gang durch die Natur ab und zu etwas Überraschendes zu entdecken gibt.

Noch mehr hören

Klingt jeder Baum anders?

Wo wir gerade beim Hören waren. An dieser Station kannst du ausprobieren, ob das Holz der Bäume unterschiedlich klingt. Mit dem hölzernen Schlägel haust du einfach auf die verschiedenen Baumstücke. Ja, die Hölzer klingen unterschiedlich. An der linken Seite der Installation wird beschrieben, um welche Holzsorten es sich handelt.

Natur

Die Streuobstwiese am Wasser-Erlebnispfad

Wenn nicht eine Schautafel darauf hingewiesen hätte, wären wir wohl einfach an der Wiese vorbei gegangen. So bleiben wir stehen und schauen uns die Streuobstwiese an. Die Bäume sind noch recht klein, aber die Wiese mit ihren Blumen ist wirklich schön anzuschauen.

Verwirrt

Das Labyrinth

Wer bis jetzt noch gut zu Fuß ist, der kann einen Abstecher in das Labyrinth machen. In den Gängen sind einige zum Nachdenken anregende Tafeln aufgestellt. Das meiste dreht sich um das Thema Wasser und Natur. Für die, die jetzt schon etwas müde vom vielen Laufen sind, steht eine rustikale Bank am Eingang. Hier kann man in Ruhe den verzweifelten Rufen der Verirrten lauschen. Doch keine Angst, so schlimm ist es nicht. Für Kinder ist das auf jeden Fall eine Abwechslung nach soviel Informationen über das Trinkwasser.

Wissenswertes

Vom Wald lernen - die Stationen des Wasser-Erlebnispfads

An vielen der 14 Stationen des Wasser-Erlebnispfads in der Nähe von Fuhrberg stehen Schautafeln, die rund um das Thema Wasser, Wald, Mensch und Tier informieren. Wer die Geduld aufbringt, das alles zu lesen, lernt eindeutig dazu. Neben der schriftlichen Information gibt es auch einige Dinge, die man anfassen kann. Zum Beispiel den Kasten auf dem Foto, der sich nach dem Öffnen als das Innere einer Specht-Behausung entpuppt. Entlang des Weges gibt es einige rustikale Sitzmöglichkeiten für die, die auch mal gerne eine Pause machen.

Wasser Erlebnispfad Fuhrberg

Das findest du bei PixelWo.de

Viele Ausflugsziele aus Norddeutschland. Aber auch einige an der Ostseeküste, in Dänemark und Süddeutschland.

Eine Menge Tipps und Tricks rund um die Fotografie.

Falls du nicht weißt, was du fotografieren kannst. Hier sind meine kreativen Fotoideen zum Ausprobieren.

Du hast einen Ausflug gemacht und tolle Fotos mitgebracht. Nun nur noch ein wenig bearbeiten.

Deine Meinung

Habe ich dein Interesse geweckt?

Ich freue über einen Kommentar von Dir.


Weitere interessante Beiträge

Liebesbankweg in Hahnenklee am Harz

Der Liebesbankweg in Hahnenklee (Harz) ist nicht nur für Verliebte interessant. Auf dem ungefähr 7…

Weiter lesen

Schlüsselburg – Ausflugsziel an der Weser

Schlüsselburg an der Weser ist ein schönes Ausflugsziel. Nicht spektakulär, aber lohnenswert. Eine…

Weiter lesen

Kloster Wülfinghausen – Ruhe und Natur

Das Kloster Wülfinghausen liegt am Fuße des Osterwaldes. Nicht nur das Kloster ist sehenswert,…

Weiter lesen

Helsinki, die schönste Stadt Skandinaviens

Helsinki, eine der schönsten Städte Skandinaviens. Ich zeige dir die beliebten Ausflugsziele der…

Weiter lesen

Berggarten Hannover

Der Berggarten ist ein Teil der Herrenhäuser Gärten. Es gibt viele schöne Fotomotive. Kakteen,…

Weiter lesen

Tiergarten Hannover – Wildpark mit Rehen und Wildschweinen

Tiergarten Hannover im Stadtteil Kirchrode. Ein kostenloser Ausflug am Rande von Hannover. Rotwild,…

Weiter lesen


Privacy Preference Center