Derneburg

Derneburg - Schloss, Pyramide und Tempel

Derneburg - Schloss, Pyramide und Tempel.

In Derneburg findest du einen Berg, einen Tempel, eine Pyramide, ein Schloss und viel Seen und Kultur. Ideal für einen Ausflug. Derneburg ist eines meiner liebsten Ausflugsziele in Niedersachsen und du hast viele verschiedene Motive, die du fotografieren kannst. Der Rundgang dauert ungefähr eine Stunde.


Das Schloss

Das Schloss in Derneburg stammt aus dem 12. Jahrhundert und gehörte dem Grafen Hermann zu Winzenburg. Es wurde vom amerikanischen Kunstsammler Andrew Hall gekauft und die umfangreichen Kunstwerke sind heute mit Voranmeldung und genügend Geld zu besichtigen. Unter anderem befinden sich Kunstwerke von Julian Schnabel dort. Das Grundstück kann nicht betreten werden, sodass uns nur die Außenansicht bleibt. Hier beeindruckt insbesondere die quadratische Turmanlage.


Seen

Ein schmaler Fußweg führt am Ufer der Seen entlang. Die eiserne Brücke, die du dabei überquerst, wurde der von Laves entworfenen Brücke nachempfunden. Weiter geht es an mehreren Seen vorbei. Auf einer der Bänke am Wegesrand hast du einen tollen Blick auf den See. An manchen Tagen siehst du viele Wasservögel auf der winzigen Insel. Direkt am Wegesrand befindet sich eine Wassermühle.


Die Pyramide

An Fischerhäusern vorbei gehen wir zur Pyramide. Ein Grabmal, in dem Graf Ernst, Ehefrau und Töchter in Sarkophagen aufgebahrt sind. Vor einiger Zeit konnte man in die Pyramide hinein schauen und die Gräber sehen. Durch die hohen Bäume und die dunkle Kammer wirkt das etwas gruselig. Bei meinem letzten Besuch war der Zugang durch das eiserne Tor versperrt. Gelesen habe ich, dass die Pyramide in Derneburg renoviert wird. Mal schauen, ob man später das Gelände wieder betreten kann.


Der Tempel

Den Berg hinauf, den Weg folgend, kommst du zum dorischen Tempel, der im 19. Jahrhundert errichtet wurde. Man kann durch die Fenster in den dunklen, leeren Raum schauen. Hier hat der Graf nach englischer Sitte Tee getrunken. Als ich vorbei schaute, war er grad nicht da.


Kutscherhaus, Derneburg

Essen und Trinken

Das Glashaus in Derneburg ist das ehemalige Gewächshaus der Schlossgärtnerei. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Im Café oder auf der Sonnenterrasse kannst du dich erfrischen und hast bei schönem Wetter einen Blick auf das Kutscherhaus.


Rundgang

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Weitere Links:

Wenn du noch Zeit hast, kannst du ja einen Abstecher zum Schloss Marienburg machen. Das ist zu besichtigen und mit dem Auto nicht allzu weit entfernt.


Maschsee Hannover im Winter

Maschsee Hannover im Winter

Maschsee Hannover im Winter

Süd- / Ostufer : 

Die Löwenbastion ist eine Anlage am Ufer des Maschsees. Zwei bronzenen Löwen-Skulpturen, welche 1938 von Arno Breker geschaffen wurden, sind dort zu finden.

Blick vom Steg

Bei schönem Wetter verkehren hier die Maschsee-Schiffe. Sie fahren täglich auf zwischen Nord- und Südufer.

Das Ufer

Foto Galerie


Steinhuder Meer - Sonnenuntergang

Steinhuder Meer - Ausflugsziel

Ausflugsziel Steinhuder Meer

Steinhuder Meer - Steinhude

Das Steinhuder Meer ist ungefähr 45 Minuten mit dem Auto von Hannover entfernt. Meine Lieblingsausflüge führen nach Steinhude oder an das nördliche Ufer. Es gibt einen riesengroßen Parkplatz – am Wochenende gegen Gebühr.

Die Promenade ist immer gut besucht und endet meist mit einem Aalbrötchen, die es hier an vielen Ständen gibt.

Kurzinformation für Fotografen

Was gibt es zu sehen?Empfohlene
Zeit
Empfohlene Fotoausrüstungs/w MotiveOrt oder Region
Wasser, Boote, Menschen, LandschaftSpäten Nachmittag. Abends.Weitwinkel, Tele, NormalMenschen, Bäume, HäuserRegion Hannover, Hannover

Spaziergang

Steinhude - Südufer : 

Steinhude liegt am Südüfer des Steinhuder Meeres. Es ist ein kleiner, feiner, touristischer Ort. Es gibt eine kleine Promenade. In Steinhude werden gerne Aalbrötchen gegessen und verkauft. Woher der Aal kommt habe ich besser nicht gefragt.

Von Steinhude aus kann man wunderbare Sonnenuntergänge fotografieren. Die Sonne geht direkt über dem Wasser unter. Es gibt ein paar Stege und auch sonst schöne ruhige Fotomotive.

Steinhude - Nordufer : 

Am Nordufer entlang führt ein Spazierweg. Hier kann man gut eine Stunde am Ufer entlang gehen. Ab und zu entfernt sich der Weg vom Ufer. Es gibt einige Lokale, in denen man auch im Freien sitzen und die Sonne genießen kann. Einige kleine Stege mit Segelbooten sind hier ebenfalls zu finden.

Rechts ein Blick über einen Teil des Ufers mit Sonnenuntergang.

Foto Galerie: 


Kreuzfahrt auf dem Bodden der Insel Rügen

Kreuzfahrt mit dem Schiff - Insel Rügen

Kreuzfahrt mit dem Schiff auf der Insel Rügen. 

Die Kreuzfahrt durch den Bodden beginnt beim Bollwerk in der Nähe von Baabe.  Bodden bilden kleine und große Buchten (laienhaft beschrieben). Das Schiff ist die MS “Sundevit” ein Schiff der weißen Flotte. Bis zu 300 Personen haben auf dem Schiff Platz. Wen die technischen Daten interessieren, kann das hier nachlesen.

Das Foto links zeigt den kleinen Hafen. “Das Wenden hier ist eine Herausforderung”, sagte der Kapitän des kleinen Schiffes. Und das stimmt. Das Wendemanöver ist knapp und sehenswert. Hier könnt Ihr den Fahrplan der “Weissen Flotte” nachlesen. Über diesen Link erfahrt Ihr auch die Preise.

Der Bodden ist ein gut besuchtes Segelrevier. Häufig begegnen uns kleine Segelschiffe. Zwischen Baabe und der Insel Vilm schippern wir an einer kleinen Insel vorbei. Es handelt sich hier um das 700 Quadratmeter Eiland, das für die Entmagnetisierung von Schiffen genutzt wurde. Das Ganze sieht ziemlich verrottet aus und ist von Vögeln besetzt und natürlich auch verdreckt. In DDR-Zeiten wurden die Schiffe entmagnetisiert, um sie für Magnetminen und Torpedos mit Magnetzündern schwerer auffindbar zu machen.

Nach eine knappen Stunde legen wir im Hafen von Lauterbach an. Ab hier kann man – wenn man will – mit dem Rasenden Roland zurück fahren. Im Segelboothafen liegen viele Schiffe. Das Schiff hält hier eine halbe Stunde und wir essen gleich nebenan bei der (dicken) Berta Pfeffermakrele. Das Räucherschiff “Berta” verkauft unter anderem Fischbrötchen. Wer möchte kann auch auf dem Deck Platz nehmen. Da es nicht viel Plätze sind, werden die wohl in der Hauptsaison belagert sein. Das Fischbrötchen schmeckt lecker.

Segelschiffe im Hafen von Lauterbach

Der Bodden scheint reich an Fischen zu sein. Wir sehen im Hafenbecken viele kleine Fische schwimmen und können einen Kormaran dabei beobachten, wie er versucht eine viel zu große Scholle zu verschlingen. Das Drama dauert ungefähr fünf Minuten und er fliegt dann mit einem vollem Hals davon.

Kormoran verschlingt eine große Scholle.

Zurück wird die Insel Vilm umkreist. Wenig spektakulär. Im Hafen von Baabe legen wir mit einer Millimeterarbeit des Kapitäns heil und gesund an. Eine schöne Rundfahrt. 

Wissenswertes über die Insel Rügen (externe Seiten)

Viele Beiträge handeln von Bernstein und Bernsteinfunden: http://www.ruegenmagic.de/blog/


Annateich am Ufer

Ausflug zum Annateich in Hannover

Hannover - Annateich. 

Der Annateich liegt im Osten von Hannover. Die ehemalige Tongrube in dem großen Parkgelände lädt zu einem Spaziergang ein. Bäume und Uferbewuchs bilden zusammen mit dem See einen schönen Kontrast. 

Spaziergang

Am See kannst du einen erholsamen Spaziergang um die Teiche machen. Du merkst dabei nicht, dass du noch in der Stadt bist. Das geschützte Ufer bietet schöne Fotomotive. Enten und Gänse hocken in dem Gras.

Nach dem Spaziergang, der ungefähr 45 Minuten dauert, kannst du eine Pause im Restaurant “Alte Mühle” machen. Es gibt dort einen  Biergarten, wo du im Sommer schattig sitzt. 

Annateich Alte Mühle

Wenn dir der Spaziergang um den See zu kurz ist, geh weiter in den Herman-Löns-Park. Der See liegt, wie gesagt mitten im Park.

Direkt neben dem Restaurant befindet sich eine Bockswindmühle. Ein schönes Fotomotiv. 

Annateich Bockwindmühle