Meine schönsten Fotos der zweiten Jahreshälfte 2018.

Zum zweiten Mal nehme ich an der Fotoparade von Michaels Blog Erkunde die Welt teil. Das macht immer wieder Spaß. Es gibt mir die Gelegenheit das letzte halbe Jahr an meinem inneren Auge vorbei ziehen zu lassen. Fotografisch natürlich nur. Auch diesmal gibt es vorgegebene Kategorien (Link zur Fotoparade).

Abstrakt

Was ist abstrakt? Mein erster Gedanke ist, das ist einfach. Wenn ich mir aber meine Bilder anschaue allerdings nicht mehr ganz so leicht. Abstrakte Kunst wird oft als gegenstandslose Kunst bezeichnet. Das ist für Fotos, die meistens einen Gegenstand oder Person aufnehmen, wirklich schwierig.

Ich habe mich für dieses Foto entschieden. Es zeigt den Blick von der Okertalsperre im Harz, hinunter auf den niedrigsten Wasserstand seit Langem. Abstrakt, finde ich. Erst auf dem zweiten Blick kann man erkennen, was es ist. Ein Kunstwerk in Blau – sozusagen.

Aussicht

Und noch ein Foto aus dem Harz. Die Aussicht von Torfhaus zum Brocken. Wenn du genau hinschaust, siehst du die Spitze eines Funkmastes, der auf dem Brocken steht. Der Rest ist von den Wolken verdeckt. Früher, vor 1989, lag der Berg in der ehemaligen DDR. Ich fragte mich damals oft, wie es dort auf den Brocken aussehen würde. Heute sieht man nichts mehr von der Grenze und fährt mit der dampfenden Brockenbahn auf den Berg.

Krasse Sache

Texas ist nicht weit entfernt. Die ältesten Erdölfelder Mitteleuropas befinden sich in der kleinen Ortschaft Wietze am Rande der Lüneburger Heide (Niedersachsen). Eine krasse Sache, wie ich finde. Hier begann um 1900 die industrielle Erdölförderung. Im Erdölmuseum Wietze sind noch viele Förderanlagen und Fahrzeuge zu bestaunen. Weitere Fotos findest du hier.

Landschaft

Diese Kategorie ist etwas für mich. Ich fotografiere häufig und gern Landschaften. Dieses Foto zeigt einen kleinen Weg durch die Dünenlandschaft in Dänemark. Ein verstecktes Plätzchen, das ich vorher durch die Suche auf Google Maps gefunden habe.

Rot

Bei dem Thema Rot fallen mir sofort die eindrucksvollen Sonnenuntergänge in Dänemark ein. Jeden Abend waren viele Fotografen unterwegs. Ich war auch dabei.


Tierisch

Obwohl ich die unzähligen Katzenfotos nicht so gerne mag, konnte ich bei diesem Anblick nicht widerstehen. Es war in einer Fußgängerzone in einem kleinen Städtchen in Dänemark. Für die Katze war das bestimmt wie Kino. Und ich einer der seltsamen Statisten.


Schönstes Foto

Mein schönstes – genauer gesagt liebstes Foto, stammt nicht aus den USA, wie man vielleicht vermuten könnte. Es wurde am Nordhafen in Hannover aufgenommen. Ich mag die klaren Linien und die Einfachheit des Fotos. 

Welches Foto magst du am liebsten? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Weitere lesenswerte Blogbeiträge zu dem Thema:

Privacy Preference Center