Das solltest du wissen

Welche Kamera nehme ich? Was ist wichtig, wenn ich fotografieren lernen will? Die Fragen beantworte ich hier.

Anschauen

Bildbearbeitung und -gestaltung

Nach dem Fotografieren lohnt es sich, kleinere Korrekturen vorzunehmen. Diese Dinge solltest du beachten.

Anschauen

Kameraeinstellungen

Kameraeinstellungen gibt es sehr viele. Ich konzentriere mich auf die wichtigsten, die du kennen solltest.

Anschauen
Frage

Was ist die aktuelle Version von Lightroom Classic? Und wie stelle ich fest, welche Version ich habe?

Die aktuelle Version von Lightroom Classic ist 9.2.1 (April 2020). Du findest weitere Informationen zu den Versionen auf der Herstellerseite. Die Version kannst du über das Menü „Hilfe / Systeminformation“ erkennen.

Infos zum letzten größeren Update (Version 9.2.) findest du in diesem Artikel.

Infos über Ausflugsziele und Tipps zum Fotografieren lernen

Lightroom Update 9.x - Was ist neu?

Version 9.2.1. bringt neue unterstützte Kamera und Objektive

Infos zum letzten größeren Update, der Version 9.2. vom Februar 2020 findest du in diesem Artikel.

In der Version aus November und Dezember 2019 (Version 9.0 und 9.1) gibt es keine dramatischen Änderungen.

Hier die Beschreibung der Änderungen

Unebene Kanten beim Panoramafoto verbessern

Für die, die gerne Panoramafotos machen gibt es jetzt eine kleine Hilfe, wenn die Kanten nicht ganz gerade sind. Man kann sie nun ausfüllen lassen.

Multi Batch Export

Wenn Du ein Foto exportieren willst, kannst du jetzt mehrere deiner Vorgaben anklicken und so das Foto in einem Schritt vervielfachen und in den vorgegebenen unterschiedlichen Formaten abspeichern. Das ist eine kleine Hilfe, die ich allerdings nie nutzen werde.

Entwicklungsvorgaben und Vorgabengruppen exportieren

Du kannst jetzt die oben genannten Vorgaben exportieren. Benötige ich auch nicht.

Ordner und Sammlungen nach Farben filtern

Ganz nett, aber auch nicht wirklich eine umwerfende Neuerung. Es gibt noch ein paar weiter Kleinigkeiten, die verbessert wurden.

Fazit

Alles in Allem keine weltbewegenden Dinge. Das vorherige Update (8.4.) hat da schon einen wesentlichen Mehrwert gebracht. Neue Versionen bringen fast immer auch neue unterstützte Kameramodelle.

Lightroom Update 8.4 - Was ist neu?

Version August 2019 (Version 8.4) bringt einige Neuerungen. Insbesondere die Performance soll verbessert worden sein.

Performance | Farbmarkierungen bei Sammlungen | PNG-Export |

Verbesserung der Performance

Update 8.4

Das wichtigste zuerst. Wenn man viele Fotos zu verwalten hat, wird die Bedienung und die Reaktionen von Lightroom immer langsamer. Das neueste Lightroom Update unterstützt nun die GPU. Was ist GPU? Nun, das ist der Prozessor auf der Grafikkarte. Dieser ist meist sehr leistungsfähig und wird jetzt nicht mehr auf die Anzeige beschränkt. Er kann zur Unterstützung der Bildbearbeitung aktiviert werden.

Aktivierung

Wähle den Menüpunkt "Lightroom Classic / Voreinstellungen". Dann den Reiter "Leistung". Wähle, wie auf dem Bild dargestellt "Grafikprozessor verwenden" - Benutzerdefiniert und setze das Häkchen bei "GPU für Bildverarbeitung verwenden".


Farbbeschriftungen bei Sammlungen

Update 8.4

Die Farbbeschriftungen kenne ich von den Ordnern. Denen konnte man eine Farbmarkierung mitgeben. Jetzt gibt es das Ganze auch für die Sammlungen.

Wie nutze ich die Farbmarkierungen?

Wenn du – so wie ich – eine ganze Menge an Ordnern und Sammlungen hast, geht das zum Teil über den Bildschirmrand hinaus. Bilder verschieben ist etwas mühsam, da man erst den richtigen Ordner finden muss. Ich markiere meine wichtigsten Ordner – und jetzt auch die Sammlungen – mit einer Farbe. Anschließend schränke ich die Anzeige, wie auf dem Bild zu sehen, ein. Eine nützliche Funktion.


PNG-Export

Update 8.4

Neben der obligatorischen Unterstützung von weiteren Kameras und Objektiven kannst du jetzt beim Export auch das Format PNG verwenden. Ich wusste gar nicht, dass das nicht geht, weil ich meine Fotos immer im JPG-Format exportiert habe. Aber gut zu wissen! Eine Einstellung über den transparenten Hintergrund konnte ich nicht finden. Aber das braucht man bei Fotos wohl eher nicht.

Aktivierung

Wähle den Menüpunkt "Lightroom Classic / Voreinstellungen". Dann den Reiter "Leistung". Wähle, wie auf dem Bild dargestellt "Grafikprozessor verwenden" - Benutzerdefiniert und setze das Häkchen bei "GPU für Bildverarbeitung verwenden".

Fotografieren lernen

Wenn du noch ganz am Anfang stehst.

Wenn du kreative Fotoideen suchst.

Wenn du deine Fotos bearbeiten willst.

Deine Meinung

Welches Lightroom Update hat Dir am meisten geholfen? Welche Funktion war für dich am besten?

Ich freue über einen Kommentar von Dir.