Lightroom von Adobe ist eigentlich ein Programm zum Entwicklen von RAW Fotos. Es bietet aber eine Menge an Funktionen, um Deinem Foto den letzten Schliff zu geben.

Bevor ich Dir zeige, wie ich die Fotos bearbeitet habe, hier ein paar Beispiele:

Zuerst benötigst du ein entsprechendes gutes RAW Ausgangsfoto. Bei dieser Fotoserie achte ich darauf, dass ich recht dunkle grüne Bereiche habe, aber auch helle, möglichst gelblich. Bei den weiteren Einstellungen wirst du sehen, warum.

Wechsel in den Bearbeitungsmodus (Kurztaste: D). Unter dem Abschnitt „HSL / Farbe / SW“ wählst du SW für Schwarz / Weiß aus. 

Nun kannst du die einzelnen Farben unterschiedlich bearbeiten. In meiner Serie werden die grünen Flächen dunkel und bilden einen entsprechenden Rahmen. Die gelben Flächen werden heller dargestellt. Das gibt einen entsprechenden Kontrast und Look. 

Abschließend nimmst Du die Feinabstimmungen vor. Danach kannst du die Helligkeit anpassen und die Lichter und Tiefen entsprechend nachbearbeiten. Bei einigen Fotos solltest du vielleicht noch etwas Körnung hinzufügen. Die Einstellungen findest du unter Details. Das macht das Ganze etwas schärfer.

Hier nun die fertige Bearbeitung:


Weitere Infos findest du hier:


Kommentare