Warum ich den Frühling liebe

Der Frühling ist meine liebste Jahreszeit. Die Tage werden länger und die ersten Blumen blühen. Auch die Sonne hat schon ein wenig Kraft. Es gibt viele Gründe, den Frühling zu lieben. Hier sind meine.

Und los gehts. Warum liebt Du den Frühling?


Farben

Die Bäume werden grün und es fängt an zu blühen. Es ist, als würden sich Bäume, Sträucher und Blumen freuen, dass es Frühling wird. In der „farblosen“ Natur entstehen von einem Tag auf den anderen Farbkleckse.


Draußen sitzen

Keine dicken Winterjacken mehr. Ich kann mit einer leichten Jacke mich in die Sonne setzen und den Tag genießen. Es ist angenehm, den wärmeren Wind zu spüren. Es beginnt die Zeit der Biergärten.


Endlich wieder hell

Die dunklen Tage sind vorbei. Morgens bei Sonnenschein aufstehen und den Tag genießen. Wer nicht allzu lange arbeitet, kann auch noch im Hellen nach Hause fahren und den Tag auf der Terrasse oder dem Balkon ausklingen lassen. Es ist schön im Freien sitzend, dem Sonnenuntergang zuzuschauen.



Die Teilnehmer an der Blogparade


Steffi von Steflei Fotografie zeigt sehr schöne Fotos zum Thema Frühling. Sie liebt vor allem die Farben, Geräusche und Gerüche.

Sehenswerte Frühlingsfotos aus Keitum (Insel Sylt) hat Marion auf der Seite "Kunzfreu Kreativ" veröffentlicht.

Pierre von BedeutungOnline hat 16 Gründe herausgefunden, warum er den Frühling liebt. Darüber hinaus gibt es einige Gedanken zum Thema Frühlingsgefühle.

Michelle von The Road Most Traveled berichtet, wie der Frühling nach Oldenburg kommt.

Sanne von Travelsanne lädt uns zu Wanderungen und Tagesausflügen in Baden-Württemberg ein. Schöne Fotos und Tipps zu Ausflügen in die Natur.

Alexander schreibt in seinem Blog vecartec.de aus der Sicht eines begeisterten Autofahrers, warum er den Frühling liebt.

Blütenträume aus Brandenburg, Erdbeeren und Spargel sendet uns Jana von Simply Jaimee zum Thema Frühling.

10 Gründe, warum es Zeit für den Frühling wird, nennt uns Frau Freigeist in ihrem gleichnamigen Blog.

Vom Blütenduft und Bienensummen schreibt Marie in ihrem Blog Fausba.


Privacy Preference Center